Ergotherapie bei psychischen Störungen

Die psychiatrische Ergotherapie behandelt Personen mit psychotischen, neurotischen, psychosomatischen Störungen und Suchterkrankungen.

 

Mögliche Krankheitsbilder und Diagnosen

  • Schizophrenie
  • Depression
  • Manisch-depressive Erkrankung
  • Demenz
  • Borderline
  • Zwangs- und Angstneurose
  • Sucht jeglicher Art
  • Essstörungen
  • Schlafstörungen 
  • Autismus
  • Erschöpfungszustände

 

Behandlungsverfahren in unserer Praxis

 

Das Ziel der Ergotherapie ist es, emotionale, soziale und kognitive Fähigkeiten zu entwickeln und aufzubauen. Im Wesentlichen sind dabei folgende Behandlungsansätze von Bedeutung:

  • Neurofeedback

  • klientenzentriete Gesprächsführung

  • Entspannungstraining

  • MMSK (Multimodales Stresskompetenz Training)

  • ausdruckszentrierte und interaktionelle Angebote

  • betätigungsorientierte Ansätze

  • Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens